Roland Templin

Fraktionsvorsitzender der BiK-Fraktion
Vorsitzender Rechnungsprüfungsausschuss
Mitglied im Hauptausschuss
Mitglied im Finanzausschuss
Verteter in Verbandsversammlung Wasser- und Abwasserzweckverband „Der Teltow“
Aufsichtsrat der Dreilinden Planungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH (P & E)


Straße: Kleine Eichen 17
Telefon: 033203 60 87 70
Mail: templin@bik-kleinmachnow.de

Mehr lesen

Max Steinacker

Mitglied der BiK-Fraktion
Mitglied im Ausschuss für Schule, Kultur und Soziales
Mitglied im Werksausschuss KITA-Verbund
Mitglied im Regionalausschuss
Mitglied im Ältestenrat
Stellvertreter in Verbandsversammlung Wasser- und Abwasserzweckverband „Der Teltow“
Stellvertreter im Bauhof-Werksausschuss

Straße: Pilzwald 5
Telefon: 0176 / 380 70 436
Mail: steinacker@bik-kleinmachnow.de 

Mehr lesen

Dr. Michael Braun

Mitglied der BiK-Fraktion
Mitglied im Bauausschuss
Mitglied im Ausschuss für Umwelt, Verkehr und Ordnungsangelegenheiten
Mitglied im Bauhof-Werksausschuss
Aufsichtsrat der Wohnungsgesellschaft mbH (gewog)

Straße: Auf der Drift 13
Telefon: 0173 / 870 7 469
Mail: braun@bik-kleinmachnow.de

Mehr lesen

Katharina Storch

Gründungsmitglied der BiK
Sachkundige Einwohnerin im Bauausschuss

Straße: Kiefernweg 36
Telefon: 033203 32 95 96 
Mail: kstorch@bik-kleinmachnow.de

Katharina Storch, 58 Jahre alt, Rechtsanwältin.

Ich lebe seit 1995 in Kleinmachnow. Der Ort ist mir mit seinem Wald – und Gartensiedlungscharakter ans Herz gewachsen. Seit mehr als 20 Jahren setzte ich mich für den Erhalt dieses ganz besonderen Charme Kleinmachnows am Rande der Metropole Berlin ein. Bereits Mitte der 90-ger Jahre haben wir – zunächst außerparlamentarisch als „Bürgerinitiative für maßvolles Bauern“ – dann als Wählergemeinschaf BIK „Bürger für gute Lebensqualität in Kleinmachnow e.V.“ in der Gemeindevertretung – versucht, die Verwaltung von unserer Leidenschaft zu überzeugen: insbesondere der nach der Wende gefährdete Wald- und Gartensiedlungscharakter erhalten bleiben. Dieses ist uns zum Teil gelungen. Baumpatenschaften und der Einsatz für die Erhaltung der Alleebäume am Zehlendorfer Damm sind weitere kleine Beispiele für kleine Erfolge der manchmal mühsamen Tätigkeit als Gemeindevertreter.

Um auf diesem Weg weiter voranzuschreiten, möchte ich als Ihre Gemeindevertreterin mich weiterhin für Sie einsetzen und dabei ganz besonders auf bürgernahe transparente Entscheidungsfindung drängen. Darüber hinaus setze ich mich für ein weltoffenes Kleinmachnow ein, welche die Vielfalt der Mitbewohner – seien Sie nun aus Frankreich, Slowenien, den USA oder aus dem Kongo – als Bereicherung sieht. In diesem Zusammenhang plädiere ich auch für eine weitere Partnerschaft Kleinmachnows mit einem Ort in unserem nahen Nachbarland Polen – vielleicht in Niederschlesien.

Für ein grünes, buntes, vielfältiges und Lebenswertes Kleinmachnow setzte ich mich ein!